Typenfrage

Der Lernvikar in der Kirchgemeinde Lindau, Reto Studer, schreibt:

In der Kirche neigen wir ja dazu, uns offensiv als „nicht typisch Kirche“ verkaufen zu wollen. Und wenn Fremde erfahren, dass ich Pfarrer werde, lautet die erste Reaktion oft: „Hätte ich jetzt nicht gedacht – bist halt anders als der typische Pfarrer!“ Meinen Kolleginnen und Kollegen im Vikariat geht es übrigens ähnlich.

Das lässt eigentlich nur diesen einen Schluss zu: „Nicht typisch“ ist das neue „typisch“. Wollen wir als Kirche „nicht typisch“ sein, dann müssten wir also – uns „typisch“ geben.

Nur: Was heisst das jetzt?!

Reto Studer, Lernvikar in der Kirchgemeinde Lindau (studer[at]kirche-lindau.ch)

Haben Sie eine Idee? Oder ein ganz anderes Anliegen? Lassen Sie es uns wissen – wir freuen uns! Klicken Sie auf die Sprechblase im oberen Bereich dieses Beitrags und schreiben Sie dann einen Kommentar, oder schicken Sie uns ein E-Mail (studer[at]kirche-lindau.ch).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.