Projektende

Jedes Projekt hat einen Anfang – und ein Ende. Und da, am Ende, sind wir jetzt auch angelangt mit diesem Internettagebuch.

Zwei Wochen lang haben Angestellte, Behördenmitglieder, Freiwillige und Teilnehmerinnen und Teilnehmer hier berichtet, was sie in der reformierten Kirchgemeinde Lindau tun, was sie dabei erleben, was sie antreibt. [1]

Ich, der ich dieses Projekt ja im Rahmen meines Lernvikariats entwickelte und leitete, ziehe ein positives erstes Fazit:

    Jeden Tag besuchten 40 bis 50 Leserinnen und Leser diesen Blog, an einzelnen Tagen aber schonmal 90 oder mehr.

Und das ist toll, denn:

    Meine Mit-Schreibenden haben das, wie ich finde, mit viel Herzblut, kurzweilig und auch humorvoll getan. Wahnsinnig: 20 (zwan-zig!) Personen waren so mutig und nahmen sich zudem die Zeit, sich schreibend an diesem Experiment zu beteiligen! Dafür bin ich ihnen (euch!) enorm dankbar.

Mich und uns interessiert nun aber, was Sie von diesem Projekt halten. Hat es Ihnen Spass gemacht? Konnten wir Ihnen unsere Kirchgemeinde ein wenig näherbringen? Gibt es etwas, was Sie mitnehmen? Und: Was ist Kirche jetzt eigentlich?

Für eine Rückmeldung – die für die Auswertung wichtig ist – wäre ich Ihnen sehr dankbar. Am einfachsten geht das per E-Mail (studer[at]kirche-lindau.ch; darf natürlich auch ganz kurz sein!). Vielen Dank!

Also: Das Projekt ist jetzt zu Ende. Neue Beiträge wird es hier nicht mehr geben. Die Texte bleiben aber bis auf Weiteres online, und auch die Kommentier-Funktion bleibt.

Und bleiben tut auch unsere Freude daran, Ihnen kleine und grosse Einblicke in unsere Kirche zu geben. Melden Sie sich ungeniert bei uns! Oder kommen Sie vorbei – live, vor Ort…

Vielleicht ist das Ende ja auch ein Anfang?

Reto Studer, Lernvikar (studer[at]kirche-lindau.ch)

[1] Die Frage “Was ist Kirche?” habe ich übrigens, passend zum Projekt, auch im gestrigen Taufgottesdienst gestellt: 1. Korintherbrief 12,12-31. Und der Vikariatsleiter hat mich netterweise zeichnend unterstützt. ☺

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>